Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Fasanenschützen für Halbfinale qualifiziert

0

Mit maximalem Glück qualifizierten sich die Fasanenschützen für das Halbfinale des Gaupokals. In einem spannenden Duell, bei dem insgesamt 46 Schützen aus beiden Mannschaften an den Stand gingen, entschieden am Ende zweitausendstel Millimeter zugunsten der Ettenkofener Schützen. Das Endergebnis gegen die Schlossschützen aus Sallach lautete 435 : 433. Den schönsten und besten „Zehner“ für Ettenkofen erzielte Jakob Seber mit einem „7-Teiler“ gefolgt von Armin Heinrich (19), Simone Gerstl (29), Sighart Begemann (33), Christoph Sellmer (42), Josef Graf (44), Markus Beck (63), Katrin Kaindl (64), Heribert Barth (66) und Sabrina Gerstl (66). Die übrigen 14 Schützen kamen nicht in die Wertung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.