■  Ettenkofen 1  ■ Ettenkofen 2  ■  Ettenkofen 3  ■  Ettenkofen 4 

                        ■  Ettenkofen 5  ■  Ettenkofen 6    Ettenkofen 7


Gelungener Auftakt der Fasanenschützen (26.09.2016)

Am vergangenen Freitag stand zum Saisonauftakt die 1. Runde des Gaupokals gegen Laberweinting auf dem Programm. Mit insgesamt 20 Schützen konnte das Duell glücklich mit 591 : 669 gewonnen werden. Gewertet wird im Gaupokal das schönste Blattl aus einer 20er-Serie. Den besten Zehner schoss Armin Heinrich mit einem 15-Teiler. Die Jungschützen Tobias Beck (40) und Julia Seber (54) folgten auf den Plätzen und leisteten einen wichtigen Beitrag zum Erfolg. Die weiteren Ergebnisse: Heribert Barth (55), Michael Brunner (58), Wolfgang Steidl (64), Jonas Steidl (71), Josef Graf (72), Reinhard Steidl (78) und Johannes Sedlmeier (84). Am Dienstag findet wieder ein Übungsschießen zu den bekannten Zeiten statt. Der Rundenwettkampf startet eine Woche später am 07. Oktober 2016. Die Vorbereitungen für das traditionelle Weinfest am 15. Oktober laufen bereits.

Ergebisse hier


 

Zum Saisonabschluß zwei Siege (10.04.2016)

Mit ordentlichen Ergebnissen verabschieden sich die Fasanenschützen in die Sommerpause. So freut sich die 1. Mannschaft über die Vizemeisterschaft in der Gauliga. In einem spannenden Duell gegen den direkten Konkurrenten Penk 1 setzten sich die Schützen um Armin Heinrich (383) mit 1484 : 1487 knapp durch. Eine sehr gute Leistung lieferte auch Heribert Barth mit 373 Ringen, gefolgt von Andreas Müller (370) und Jakob Seber (361). Nach einer überraschend guten Saison belegen auch die Nachwuchsschützen einen erfreulichen 2. Platz in der E-Klasse. Mit 992 Ringen ließ man der gegnerischen Mannschaft, Langquaid 3, keine Chance. Mit 268 Ringen war Julia Seber Mannschaftsbeste, gefolgt von Christoph Sellmer, der mit 250 Ringen eine neue persönliche Bestleistung schoss. Außerdem kamen Markus Beck und Jonas Steidl mit je 238 Ringen in die Wertung. Mit etwas Pech verlor die zweite Nachwuchsmannschaft, Ettenkofen 5, gegen Langquaid 2 mit 1035 : 1037. Trotz dieser Niederlage dürfen die Jungschützen mit ihrer Premierensaison in der C-Klasse sehr zufrieden sein. Das beste Einzelergebnis erzielte Marina Aiwanger mit 268 Ringen, gefolgt von Tobias Beck (259) und Johannes Sedlmeier (250). Als Ersatzschütze überzeugte Hubert Müller mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 258 Ringen. Bereits vor dem letzten Wettkampf standen die 2. und die 4. Mannschaft als Absteiger fest. Trotzdem verabschiedeten sich beide Mannschaften mit ordentlichen Ergebnissen. So verlor die 2. Mannschaft gegen den Meister aus Langquaid mit 1468 : 1452. Mit 368 Ringen war Alois Obermeier bester Einzelschütze gefolgt von Andreas Müller (365), Florian Barth (362) und Anita Wimmer (357). Eine gute Mannschaftsleistung zeigte die 4. Mannschaft gegen Sallach 5. Angeführt von Michael Brunner mit 265 Ringen verlor man deutlich mit 1049 : 1074. Das Mannschaftsergebnis komplettierten Lea Halbfinger (263), Sighart Begemann (261) und Bernhard Aiwanger (260). Mit 8 : 8 Punkten war der 3. Mannschaft der Fasanenschützen bereits vor dem letzten Wettkampf der 3. Platz in der B-Klasse nicht mehr zu nehmen. Die Mannschaft hatte am Freitag „schießfrei“. Am kommenden Freitag treffen sich die Schützen zur Saisonabschlussfeier um 19:30 im Sportheim. Schützenkönig Sighart Begemann wird dabei für das leibliche Wohl sorgen.



Fotogallerie vom Gründungsfest ..... weiter

zum hochladen von Fotos für Mitglieder bitte Mail an fasanenschuetzen@gmx.de


Impressionen vom Fest....  (04.07.2015)

hier gehts weiter....

:)