Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Fasanenschützen im Halbfinale des Gaupokals

0

Zum 13. Mal in Folge konnten die Fasanenschützen im Gaupokal erfolgreich den Schießstand verlassen. Im Viertelfinale waren die Wilderer-Schützen aus Neufahrn zu Gast in Ettenkofen und trugen ein freundschaftliches, aber auch sehr spannendes Duell aus. Am Ende war das Glück auf Seiten der Gastgeber und der Wettkampf konnte mit 409 : 544 gewonnen werden. Das beste Ergebnis für die Fasanenschützen erzielte Corinna Sedlmeier mit einem 6-Teiler. Erfreulicher Weise konnten sich auch wieder viele Nachwuchsschützen in den Top-Ten einreihen. Unter anderem der neue Schützenkönig Markus Aiwanger (35), Ricarda und Ilona Bugl (46 bzw. 53) und Sabrina Gerstl, ebenfalls mit einem 53-Teiler. Als jüngster Schütze aus dem Nachwuchsbereich erzielte Bastian Peter einen 36-Teiler. Heribert Barth (31), Florian Barth (49), Jakob Seber (49) und Harald Steidl (51) komplettierten das gute Mannschaftsergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.