Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Fasanenschützen mit fast perfektem Rückrundenstart

0

Zum Start der Rückrunde mussten einige Schützen krankheitsbedingt ersetzt werden, doch auf die Ersatzschützen war verlass. Nur die 5. Mannschaft verlor ihren Wettkampf gegen Niederlindhart mit 996 : 1015 Ringe. Ilona Bugl war mit 266 Ringe Mannschaftsbeste, gefolgt von Sighart Begemann (253) und Michael Brunner (232). Einen sehr guten Wettkampf lieferte Ilona Anetsberger, die mit 245 Ringe ihre persönliche Bestleistung deutlich steigerte.

Alle anderen sechs Mannschaften konnten den Stand erfolgreich verlassen. In einem spannenden Nachbarschaftsduell gegen Münster zeigte die 1. Mannschaft eine beherzte Leistung und gewann verdient mit 1462 : 1494. Das Topergebnis des Abends lieferte Armin Heinrich mit 383 Ringe. Auch Heribert Barth (373), Josef Graf (372) und Johannes Sedlmeier (366) brachten hervorragende Leistungen in die Endwertung ein.

Die 2. Mannschaft hatte die Mannschaft aus Hart zu Gast und überzeugte mit 1466 : 1422. Julia Seber verfehlte mit 379 Ringe ihre Bestleistung knapp. Als Ersatzschützin überzeugte Sabrina Gerstl mit 367 Ringe in ihrem ersten Wettkampf bei den „Großen“. Jakob Seber (361) und Florian Barth (359) vervollständigten das gute Mannschaftsergebnis.

Zum 6. Mal in Folge ungeschlagen blieb die 3. Mannschaft in Sallach. Das Endergebnis viel mit 1415 : 1469 deutlich zu Gunsten der Fasanenschützen aus. Mit 374 Ringe erzielten Julia Seber und Andreas Müller die besten Einzelergebnisse. Knapp dahinter konnten sich Anita Wimmer mit 368 Ringe und Marina Aiwanger, als Ersatzschützin, mit 353 einreihen.

Im Kellerduell gegen Semerskirchen gelang der 4. Mannschaft der dritte Punkgewinn in dieser Saison. Angeführt von Lea Steidl (266) reichten eine durchschnittliche Leistung zum Erfolg. Jonas Steidl erzielte 256 Ringe, Wolfgang Steidl und Harald Steidl erreichten 248 bzw. 247 Ringe. Das Endergebnis lautete 1017 : 996. Nicht in die Wertung kamen Fabian Stangl (232) und Bastian Peter (214) mit jeweils neuen Bestleistungen.

Die 6. Mannschaft war ebenfalls in Sallach zu Gast und konnte den Wettkampf mit 1032 : 1055 erfolgreich gestalten. Als neuer Schützenkönig erzielte Markus Aiwanger mit 269 eine neue persönliche Bestleistung und war zugleich bester Einzelschütze der Mannschaft. Die übrigen Ergebnisse: Markus Beck (265), Christoph Sellmer (264), Tobias Beck (257), Corinna Sedlmeier (254, Richard Sellmer (254) und Hubert Müller (239).

Die Überraschung des 6. Durchgangs der Rundenwettkämpfe lieferte die 7. Mannschaft, die den bisherigen Tabellenführer Niederlindhart mit 1084 : 1065 schlagen konnte. Spitzenergebnisse schossen Ricarda Bugl (277), Simone Gerstl (273) und Sabrina Gerstl (272). Mit 262 Ringe komplettierte Steffi Stangl den überraschenden Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.