Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Fasanenschützen starten mit 2 Mannschaftsrekorden in die neue Saison

0

Durch den Tausch des Heimrechts von gegnerischen Mannschaften kam es am vergangenen Freitag zu der Konstellation, dass insgesamt 14 Mannschaften im Sportheim ihren Wettkampf an den neuen elektronischen Ständen austragen mussten. Die Bilanz der Fasanenschützen hat eine leicht negative Bilanz. Doch mit den Leistungen der Nachwuchsschützen, die mit zwei neuen Mannschaftsrekorden in die neue Saison gestartet sind, darf die sportliche Leitung sehr zufrieden sein. Den drei Erfolgen standen vier Niederlagen gegenüber. So verlor die 1. Mannschaft in der Besetzung mir Armin Heinrich (382), Josef Graf (372), Heribert Barth (364) und Jakob Seber (359) mit 1477 : 1500 deutlich gegen Langenhettenbach 1.

Der 2. Mannschaft erging es wenig besser. Sie verloren, wenn auch deutlich knapper, gegen Langenhettenbach 2 mit 1446 : 1456. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung erzielte Johannes Sedlmeier das beste Einzelergebnis mit 372 Ringe, gefolgt von Reinhard Steidl (365), Florian Barth (357) und Alois Obermeier (352).

Einen perfekten Start in die neue Saison legte die 3. Mannschaft hin. Mit einem neuen Mannschaftsrekord gelang ein überraschender Punktgewinn gegen Oberellenbach 3 mit 1085 : 1068. Sehr gute Ergebnisse schossen Andreas Müller mit 278 und Julia Seber mit 276 Ringe. Lea Halbfinger erzielte 268 und Marina Aiwanger 263 Ringe.

Mit einer durchschnittlichen Leistung gelang der 4. Mannschaft ein unerwarteter Sieg gegen Oberellenbach 2. Angeführt von Lea Steidl (267), Wolfgang Steidl (263), Harald Steidl (262) und Jonas Steidl (256) wurde der Wettkampf mit 1048 : 1026 gewonnen.

Wenig zu feiern gab es für die 5. Mannschaft nach der Niederlage gegen Allersdorf 1 (1011 : 1014). Mit 262 Ringe war Bernhard Aiwanger der beste Einzelschütze, gefolgt von Anita Wimmer (261), Sighart Begemann (252) und Michael Brunner (236).

Gegen Buchhausen 3 verlor die 6. Mannschaft unnötiger Weise mit 1002 : 1014. Christoph Sellmer war mit 257 Ringe bester Einzelschütze, gefolgt von Huber Müller (253), Markus Aiwanger (252), Markus Beck (240), Corinna Sedlmeier (231) und Richard Sellmer (220).

Auch die 7. Mannschaf überzeugte beim ersten Rundenwettkampf, ebenfalls mit einem neuen Mannschaftsrekord. Das Duell gegen Allersdorf 2 wurde deutlich mit 1083 : 985 gewonnen. Beste Einzelschützin war Ricarda Bugl mit 276 Ringe, gefolgt von Sabrina Gerstl, die mit 273 Ringe eine neue persönliche Bestleistung erreichte. Gute Ergebnisse erzielten auch Katrin Kaindl (268) und Simone Gerstl (266). Auf den weiteren Plätzen folgen Ilona Bugl (255), Steffi Stangl (250) und Viktoria Forstner (241).

Sensationeller Start der Fasanenschützen in die neue Saison

0

Nachdem die letzte Saison mit dem erstmaligen Gewinn des Gaupokals abgeschlossen werden konnte, starteten die Fasanenschützen mit einer unglaublichen Bestleistung gegen die Schützen aus Mallersdorf in die neue Saison. Dabei wurde der Vereinsrekord in diesem Wettbewerb von 405 Teiler, geschossen im letztjährigen Finale, auf 179 Teiler gesteigert. Die beiden schönsten 10er erzielten Florian Barth und Josef Graf miteinem 7-Teiler. Die Abweichung zum perfekten Schuss beträgt lediglich 7 Tausendstel Millimeter. Auch alle anderen Schützen könnten mit ihrem Trefferbild sehr zufrieden sein. Jakob Seber (10), Armin Heinrich und Alois Obermeier (15), Heribert Barth (18), Julia Seber (19), Michael Brunner (22), Marina Aiwanger (29) und Ilona Bugl (37).

Die weiteren Ergebnisse: hier

(mehr …)

ALT – NEU

0

Alter Schießstand

Neuer Schießstand